Sie sind hier: EUGH
Zurück zu: Startseite
Allgemein:

Europa

Die nachfolgenden Beiträge stammen von der Website des Europäischen Gerichtshofes.

142/2021 : 2. August 2021 - Informationen

Death of Mr Barna Berke, judge of the General Court of the European Union


141/2021 : 30. Juli 2021 - Beschluss des Gerichts in der Rechtssache T-272/21 R

Puigdemont i Casamajó u.a./ Parlament
Le vice-président du Tribunal de l?Union européenne rejette la demande de suspension de la levée de l?immunité parlementaire de MM. Carles Puigdemont i Casamajó et Antoni Comín i Oliveres ainsi que de Mme Clara Ponsatí i Obiols


140/2021 : 15. Juli 2021 - Schlußanträge des Generalanwaltes in der Rechtsache C-261/20

Thelen Technopark Berlin
Grundsätze des Gemeinschaftsrechts
Nach Ansicht von Generalanwalt Maciej Szpunar muss ein nationales Gericht eine nationale Regelung, die Mindestsätze für Dienstleistungserbringer in einer Weise festlegt, die gegen die Dienstleistungsrichtlinie verstößt, unangewendet lassen, wenn es mit einem Rechtsstreit zwischen Privatpersonen über einen Anspruch befasst ist, der auf diese Regelung gestützt ist


139/2021 : 15. Juli 2021 - Schlußanträge des Generalanwaltes in der Rechtsache C-788/19

Kommission/ Spanien
Résidents fiscaux en Espagne : selon l?avocat général Saugmandsgaard Øe, sont contraires au droit de l?Union les amendes forfaitaires infligées en cas d?inexécution ou d?exécution tardive de l?obligation d?information concernant la détention de biens et droits à l?étranger 


138/2021 : 15. Juli 2021 - Schlußanträge des Generalanwaltes in der Rechtsache C-401/19

Polen/ Parlament und Rat
Generalanwalt Saugmandsgaard Øe: Art. 17 der Richtlinie 2019/790 über das Urheberrecht und die verwandten Schutzrechte im digitalen Binnenmarkt ist vereinbar mit der Freiheit der Meinungsäußerung und der Informationsfreiheit, die in Art. 11 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verbürgt sind


137/2021 : 15. Juli 2021 - Urteil des Gerichtshofs in der Rechtssache C-30/20

Volvo u.a.
Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
Kartellabsprachen über die Verkaufspreise von Lkw: Der Gerichtshof erläutert, welche Gerichte für die Entscheidung über Schadensersatzklagen zuständig sind


136/2021 : 15. Juli 2021 - Urteil des Gerichtshofs in der Rechtssache C-535/19

A (Soins de santé publics)
Unionsbürgerschaft
Der Gerichtshof bestätigt das Recht wirtschaftlich nicht aktiver Unionsbürger, die in einem anderen Mitgliedstaat als ihrem Herkunftsmitgliedstaat wohnen, dem öffentlichen Krankenversicherungssystem des Aufnahmemitgliedstaats beizutreten


135/2021 : 15. Juli 2021 - Urteil des Gerichtshofs in den verbundenen Rechtssachen C-584/20 P, C-621/20 P

Kommission/ Landesbank Baden-Württemberg und SRB
Wirtschaftspolitik
Beschluss des Einheitlichen Abwicklungsausschusses über die Berechnung der Vorausbeiträge der Landesbank Baden-Württemberg zum Einheitlichen Abwicklungsfonds für 2017 wegen unzureichender Begründung für nichtig erklärt


134/2021 : 15. Juli 2021 - Urteil des Gerichtshofs in der Rechtssache C-795/19

Tartu Vangla
Grundsätze des Gemeinschaftsrechts
Die estnische Regelung, nach der es absolut unmöglich ist, einen Strafvollzugsbeamten weiterzubeschäftigen, dessen Hörvermögen Mindesthörschwellen nicht erreicht, und die nicht die Prüfung gestattet, ob er in der Lage ist, seine Aufgaben zu erfüllen, verstößt gegen das Unionsrecht


133/2021 : 15. Juli 2021 - Urteil des Gerichtshofs in der Rechtssache C-709/20

The Department for Communities in Northern Ireland
DISC
The UK legislation on Universal Credit, which deprives of that benefit Union citizens who have a right to reside on the basis of the scheme established in the context of Brexit but who do not satisfy all of the conditions of Directive 2004/38, is compatible with the principle of equal treatment guaranteed by EU law